Weihnachtsmärkte in und um Gießen

Es weihnachtet wieder sehr. In und um Gießen öffnen nun wieder viele große und kleine Weihnachtsmärkte ihre Tore.

Gießen: Kunsthandwerk, Glühwein und Eisbahn vom 29.11. - 23.12.2017 in der Fußgängerzone. Über 60 Stände bieten ein reichhaltiges Angebot an Kulinarischem und Geschenken für die Liebsten zu Hause. Auf dem Kirchenplatz kann man wieder seine Runden auf der Eisbahn drehen (Eisbahn geöffnet von 14 - 20 Uhr).

Und noch viele andere wie z.B. in:

Großen-Buseck: nur am 02.12.2017 von 13 - 22 Uhr

Laubach: vom 02.12. - 03.12.2017

Lich: vom 02.12. - 03.12.2017 ab 13 Uhr

Kleinlinden: nur am 03.12.2017 ab 14 Uhr

Pohlheim: nur am 03.12.2017 von 10 - 17 Uhr

Krofdorf: nur am 03.12.2017 von 12 - 18 Uhr

Langgöns: vom 09.12. - 10.12.2017

Hüttenberg: nur am 10.12.2017 ab 13 Uhr

 

Schröpfkopfmassage

Wir waren vor Ort im Vitalbad in Heilbad Heiligenstadt für die Schöpfkopfmassage. Die Therapeuten hatten sichtlich viel Spaß dabei.

Kein anderes Heilverfahren ist so eng mit den menschlichen Instinkten verknüpft wie das Schröpfen. Wenn uns z.B. ein Insekt gestochen hat, saugen wir mit dem Mund das Gift aus dem Körper heraus. Man kann sagen, dass diese Methode also bereits eine ursprüngliche Form der Schröpftherapie ist.

 In sämtlichen Kulturen der Erde lassen sich uralte Belege für das Schröpfen als Heiltherapie finden. Insbesondere die Traditionelle Chinesische Medizin verwendet das Schröpfen, um Gifte aus dem Körper auszuleiten und bestimmte Krankheiten dadurch zu heilen. Die heutige Naturheilkunde hat dieses Verfahren wieder neu für sich entdeckt, und das Schröpfen erfreut sich seitdem immer größerer Beliebtheit.

Tuina - Massagetechnik aus China

Die Tuina Massage ist ursprünglich eine ärztliche Behandlungsform innerhalb der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Diese Massagetechnik existiert bereits seit ca. 770 v. Chr. Sie wird seither bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und anderen orthopädischen Beschwerden angewendet. Aber auch bei gynäkologischen, neurologischen und inneren Erkrankungen ist die Tuina Massage eine bewährte Behandlungsmethode der TCM.

Der Begriff Tuina setzt sich zusammen aus den Worten Tui =– schieben, drücken und Na = greifen, ziehen. Spezielle Schiebe- und Reibetechniken mit Fingern, Ellenbogen und Faust an den Akupressur- und Meridianpunkten bewirken eine Steigerung des Qi-Flusses und eine Regulation der Meridiane. Mit speziellen Techniken für Gelenke und Muskeln können diese sanft gedehnt und mobilisiert werden.

Stadtfest Gießen vom 18.08. - 20.08.2017

Tipp der Dozentinnen:

Das sehr beliebte Gießener Stadtfest - eines der größten Feste in Mittelhessen - findet vom 18.08. - 20.08.2017 wieder rund um die Fußgängerzone statt.  Mehrere Bühnen mit vielen Live-Acts von Singer- und Songwritern und verschiedenen Bands, Sportwettkämpfe und Kultur - für jeden ist hier etwas geboten.

Auch das Kulinarische kommt nicht zu kurz. So wird es dieses Jahr z.B. ein Weindorf geben.

Öffnungszeiten:

Freitag von 11.00 Uhr bis 1.00 Uhr (Bühnenprogramm bis 23.00 Uhr)

Samstag von 11.00 Uhr bis 1.00 Uhr (Bühnenprogramm bis 24.00 Uhr)

Sonntag von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Gemeinsam feiern und dabei Gießen erleben wird hier ganz groß geschrieben.

Das Team vom Horizonte Gesundheitsstudio Wiesbaden

„Für mich ist das ideal, dass Körper Balance auch ins Haus kommt“ sagt Markus Nitzke vom Horizonte Gesundheitsstudio in Wiesbaden. „So muss ich meinen Laden nicht den ganzen Tag schließen.“

Das Team vom Gesundheitsstudio hat sich auf die Betriebliche Gesundheitsförderung spezialisiert. Deshalb liegt es auch nahe, in den Betrieben selbst die Mobile Massage anzubieten.

Tuina Massage

Empfehlung der Redaktion:

Man muss sich nicht unbedingt in der Traditionellen Chinesische Medizin auskennen um die Tuina Massage zu lernen. Man sollte aber wissen, dass Tuina zu den fünf Säulen der TCM gehört, die aus Arzneimitteltherapie, Akkupunktur, chinesischer Diätetik den Bewegungstherapien Qi Gong und Taijiquan und eben der Tuina Massage bestehen.

Tuina ist so etwas wie Akkupunktur ohne Nadeln. In zwei Tagen lernt man selbst ohne Vorkenntnisse wie man mit speziellen Griffen und durch Schieben Blockaden, das sind Störungen im Energiefluss, und Verspannungen löst und so zur Gesunderhaltung des Körpers beitragen kann.

Neugierig geworden? Diesen Sommer bieten wir dieses Seminar im Juli, August und im September an. Mehr unter Massageausbildungen.

Schwangerschaftsmassage

Während der 9 Monate einer Schwangerschaft erfährt die Schwangere umfassende körperliche wie seelische Veränderungen. Durch die Hormonveränderung und Gewichtszunahme verändern sich oft das Hautbild, die Atmung wird erschwert, die Verdauung funktioniert vielleicht nicht mehr so gut und auch das Herzkreislaufsystem wird belastet.

Am meisten ist durch die Schwangerschaft der Bewegungsapparat betroffen, z.B.: 

  • Durch die rasche Gewichtszunahme wird der Körpermittelpunkt verlagert. Die Schwangere versucht dem entgegenzuwirken, indem sie ihr Becken nach vorne kippt und dadurch ins Hohlkreuz geht. Die Knie drehen sich dabei nach außen. Um weitere Stabilität zu erlangen, kommt es oft zu dem typischen Watschelgang.
  • Mit zunehmendem Bauchumfang werden die Bauchmuskeln gedehnt. Damit können sie die Rückenmuskulatur nicht mehr unterstützen (Bauch- und Rückenmuskeln bilden normalerweise ein stabiles Korsett für die Wirbelsäule).
  • Die Nackenmuskeln verspannen, weil der Körper versucht, sich mit ihnen wieder in eine aufrechte Positur zu bringen.

Mit Hilfe der Schwangerschaftsmassage können einige der üblichen Beschwerden gelindert werden und daher bietet sie viele Vorteile: 

  • Die Schwangere kann entspannen und ihren Körper auf eine – vielleicht ganz neue Art und Weise – kennenlernen.
  • Die Schwangere kann sich selbst und ihren Körper annehmen. Durch das stabilere seelische Gleichgewicht erfährt auch das Baby später mehr Beständigkeit.
  • Die Geburt kann als weniger schmerzhaft empfunden werden.
  • In Beinen und Füssen können die Wassereinlagerungen verringert werden.
  • Die Haut kann etwas elastischer werden.
  • Verspannte (Rücken-)Muskeln können gelockert werden.

Die Schwangere wird bei dieser Massage in Seitenlage massiert. Unsere Kursteilnehmerin Melanie S. stellte dabei fest: „Ich habe eine Kundin, die zwar nicht schwanger ist, aber absolut nicht auf dem Bauch liegen kann. Da kann ich ja mit ein paar kleinen Änderungen auch so massieren.“ 

Ja, dies ist durchaus möglich, da es sich bei der Schwangerschaftsmassage um eine Ganzkörpermassage handelt – von Kopf bis Fuß wird alles massiert. Selbstverständlich passiert dies in Rücksprache mit der Kundin, was sie alles zulässt. Und unsere Teilnehmerin Kristina H. fand es gut, „dass ich für das Gesicht bzw. Kopf kein Öl brauche!“

Selbstverständlich kommt in der Ausbildung „Schwangerschaftsmassage“ auch die Theorie nicht zu kurz. Es wird genau erklärt, warum bestimmte Grifftechniken in der Massage nicht angewendet werden dürfen und was alles machbar ist. 

Hierzu Stefanie R.: „Endlich fühle ich mich sicher. Ich habe mich vorher nie an Schwangere herangetraut. Durch das Seminar weiß ich jetzt genau, was ich machen darf und was nicht. Alle Fragen, die ich zu Massageölen, Lagerung, Grifftechniken und Kontraindikationen hatte, sind jetzt geklärt – super.“

  • 1